In Virginia verwenden scheidende Paare eine Quitclaim, um dem Ehepartner, dem das Haus verliehen wurde, das vollständige Eigentum zu verleihen und den Namen des anderen Ehepartners aus einem Immobilientitel zu entfernen. Es ist jedoch wichtig zu verstehen, dass das Entfernen aller Eigentumsrechte Sie nicht von der Haftung für die Hypothek befreit.

Virginia Quitclaim Gesetze: Einschränkungen und Vorteile

Die Unterzeichnung einer Quitclaim-Urkunde setzt Ihr Interesse an der Immobilie frei, bleibt jedoch weiterhin als Sicherheit für Schulden, einschließlich Hypotheken und Steuern, unabhängig davon, wessen Name auf dem Titel steht. Dies bedeutet, dass Sie keine Rechte an der Immobilie haben, aber dennoch gesetzlich verpflichtet sind, alle Schulden zu bezahlen, die entstanden sind, als Sie als Eigentümer aufgeführt wurden. Es ist hilfreich, die unterschriebene Quitclaim beim County Recorder einzureichen, sobald Sie sie unterschreiben.

Die Refinanzierung ist die einzige Methode, um die Verantwortung für ausstehende Steuerschulden, überfällige Hypothekenzahlungen oder Pfandrechte auf den Namen des anderen Ehepartners zu übertragen oder zu entfernen. Für den Ehepartner, der das Haus erhält, schützt die Refinanzierung vor einer Zwangsvollstreckung.

Wenn beide Ehepartner den Bedingungen einer Scheidungsvereinbarung zustimmen, ist eine Quitclaim-Urkunde die schnellste, einfachste und kostengünstigste Möglichkeit, den Namen Ihres Ehepartners aus der Urkunde in die Immobilie zu entfernen. Wenn sich beide Ehegatten nicht auf die Begleichung von Vermögenswerten und Schulden einigen, entscheidet das Gericht über eine gerechte Aufteilung.

Wenden Sie sich noch heute an die Anwälte für Familienrecht bei Select Law Partners, um Hilfe in Ihrem Fall zu erhalten.