Kurz gesagt, PA-Programme mit „vorläufigem“ Status sind jüngere PA-Programme. Vorläufige Programme können 3-5 Jahre bestehen, bevor sie zur Akkreditierung berechtigt sind – Fortsetzung.

Aber es gibt eine häufige Fehlinterpretation, dass provisorisch bedeutet, nicht vollständig akkreditiert zu sein, was nicht der Fall ist.

Vorläufige Programme sind akkreditierte PA-Programme, aber, da es sich um neuere Programme handelt, Ihr Überprüfungsprozess ist etwas intensiver als bei einem Programm mit „fortgesetzter“ Akkreditierung.

Programme mit einer vorläufigen Bezeichnung durchlaufen einen dreiphasigen Prozess, bevor sie den fortgesetzten Status erreichen. Die erste Überprüfungsphase ist von der Entwicklung bis zur vorläufigen und findet 6-12 Monate vor dem geplanten Beginn der ersten Studentenkohorte statt.

Die zweite Überprüfung erfolgt etwa sechs Monate vor dem Abschluss der ersten Klasse. Die dritte und letzte Überprüfung, nach der ein Programm von vorläufig zu fortgesetzt werden kann, findet 18 bis 24 Monate nach der zweiten Überprüfung statt.

Wenn ein vorläufiges Programm während einer zweiten oder dritten vorläufigen Überprüfung nicht den Standards von ARC-PA entspricht, Sie können auf „vorläufige Bewährung“ gestellt und für eine Zwischenzeit eingeplant werden, fokussierter Besuch vor Ort, um alle in der Überprüfung festgestellten Probleme früher als üblich zu bewerten.

Continued

Continued ist ein Akkreditierungsstatus, der einem derzeit akkreditierten Programm gewährt wird, das den ARC-PA-Standards entspricht. „Derzeit akkreditierte“ Programme umfassen solche, die fortgesetzt werden, vorläufig, oder Probezeit.

Wenn ein Programm mit einer dieser drei Bezeichnungen zum Zeitpunkt seiner Akkreditierungsüberprüfung die Anforderungen erfüllt, erhält es den Status „fortgesetzt“.

Ein Programm mit fortgesetzter Akkreditierung kann maximal zehn Jahre lang akkreditiert werden, bevor die nächste umfassende Überprüfung erforderlich ist.

Viele potenzielle PAs interpretieren den Status „fortgesetzt“ so, dass dies die Programme von höchster Qualität sind. Dies sind jedoch nur diejenigen, die zum Zeitpunkt ihrer jüngsten Überprüfung ihre Fähigkeit unter Beweis gestellt haben, die erforderlichen Standards zu erfüllen.

Theoretisch ist es möglich, dass ein fortgesetztes Statusprogramm in Richtung Bewährung geht, aber niemand wird für ein paar Jahre klüger sein. Und fortgesetzte Statusprogramme hatten möglicherweise vorübergehende Lücken in den Akkreditierungsanforderungen, die unentdeckt blieben, weil sie sich vor einem Überprüfungszeitraum erholen konnten.

Es ist keine leichte Aufgabe, ein Programm auf den neuesten Stand der ARC-PA-Standards zu bringen und zu halten. Das Erreichen des Status „fortgesetzt“ ist eine enorme Leistung für ein Programm.

Als Bewerber ist es jedoch wichtig, die Einschränkungen der Verwendung des Status „Fortsetzung“ eines Programms als Ersatz für die Programmqualität zu verstehen.

Bewährung

Wir haben endlich den am meisten gefürchteten und bei weitem am meisten missverstandenen Akkreditierungsstatus erreicht: Bewährung.

Wenn die meisten zukünftigen PAs an ein Programm auf Bewährung denken, glauben sie, dass es eine Möglichkeit gibt, dass sie eines Tages zum Unterricht erscheinen und die Fenster vernagelt finden.

In Wirklichkeit passiert es nicht so. Solange Ihr Programm an Tag 1 (dem ersten Tag, an dem Sie mit der PA-Schule beginnen) auf Bewährung ist, würden Sie an einem akkreditierten Programm teilnehmen, auch wenn die Akkreditierung später verloren gehen würde.

Sie könnten Ihr PA-Programm abschließen und Ihren Abschluss machen — es gibt regionale Akkreditierungsanforderungen und Bundesvorschriften, die dies regeln. Nach dem Abschluss können Sie für Ihre Boards sitzen, lizenziert werden und als PA üben, genau wie bei jedem anderen Programm.

PA-Programme können bis zu zwei Jahre auf Bewährung sein. Damit eine Akkreditierungsüberprüfung Sie betrifft, müsste dies im Fenster zwischen der Annahme und dem Beginn eines PA-Programms geschehen.

Angesichts all dessen bleiben zwei Fragen offen:

1. Würde eine schlecht getimte ARC-PA-Überprüfung möglicherweise Ihre Fähigkeit beeinträchtigen, das Programm zu starten?

2. Warum ist das Programm auf Bewährung?

Wie man sich mit dem Akkreditierungsstatus befasst

Wenn Sie an einem PA-Programm interessiert sind, das gut zu passen scheint, sollten Sie sich den Zeitpunkt der nächsten Akkreditierungsüberprüfung ansehen.

Selbst wenn es sich um ein fortgesetztes Statusprogramm handelt, besteht die Möglichkeit, dass es überprüft wird, bevor Sie beginnen, und wenn ja, sollten Sie verstehen, warum, bevor Sie einen Sitzplatz annehmen.

Jedes Programm sollte seinen aktuellen Akkreditierungsstatus sowie das voraussichtliche Datum seiner nächsten Überprüfung auf seiner Website auflisten. Den nächsten geplanten Überprüfungstermin für alle Programme finden Sie auch auf der ARC-PA-Website.

Wenn die nächste Akkreditierungsüberprüfung zwischen dem Vorstellungsgespräch und dem Start eines Programms geplant ist, kann sich der aktuelle Akkreditierungsstatus in diesem Fenster ändern.

Da fortgesetzte Akkreditierungsstatusprogramme selten überprüft werden (denken Sie daran, alle zehn Jahre), ist es weniger wahrscheinlich, dass eine Überprüfung in diesem kurzen Zeitrahmen stattfindet, aber es ist nicht unmöglich.

Aber Worst-Case-Szenario (abgesehen von einem Programm in totalem Chaos): Ein fortgesetztes Programm geht auf Bewährung und hat immer noch einen gültigen Akkreditierungsstatus, der Ihnen die Teilnahme ermöglichen würde.