Wie im vorherigen Beitrag erläutert, ist die Routerumverteilung eine Technik, mit der Sie Routen, die von einem Routingprotokoll oder -algorithmus gelernt wurden, in ein anderes Routingprotokoll oder einen anderen Routingalgorithmus umverteilen können. Wir haben auch die detaillierten Schritte zur Neuverteilung von RIP-Routen in EIGRP erläutert. In diesem Artikel erklären wir, wie die Routenumverteilung zwischen OSPF- und EIGRP-Routingprotokollen durchgeführt wird. Wir empfehlen Ihnen, die folgenden Artikel zu besuchen, bevor Sie mit dem nächsten fortfahren.

  • Einführung in die Routenumverteilung
  • Routenumverteilung zwischen RIP und EIGRP
  • Routenumverteilung zwischen RIP und OSPF

Wir werden die folgende Topologie verwenden, um zu demonstrieren, wie EIGRP-Routen in OSPF und OSPF-Routen in EIGRP umverteilt werden. Verwenden Sie Ihren bevorzugten Simulator (Cisco Packet Tracer oder GNS3), um die folgende Topologie zu erstellen und die entsprechenden IP-Adressen zu konfigurieren.Routenumverteilung zwischen OSPF und EIGRP

Durchführen von OSPF- und EIGRP-Routings

Nachdem Sie die entsprechende IP-Adresse auf allen Routern konfiguriert haben, müssen Sie im nächsten Schritt Ihre Topologie für die Routenumverteilung vorbereiten. Dazu sind folgende Schritte erforderlich:

  1. Konfigurieren Sie zunächst das EIGRP-Routing auf Router1.
Router1(config) #router eigrp 100Router1(config-router)#Netzwerk 10.0.0.0Router1(config-router)#Netzwerk 192.168.0.0Router1(config-router)#exit
  1. Fahren Sie als nächstes mit Router2 fort und konfigurieren Sie das EIGRP-Routing.
Router2(config)#router eigrp 100Router2(config-Router)#Netzwerk 192.168.0.0Router2(config-Router)#exit
  1. Auf demselben Router (Router2) müssen Sie auch das OSPF-Routing konfigurieren. Wir gehen davon aus, dass unsere OSPF-Router (Router1 und Router2) zum Bereich 0 gehören.
Router2(config)#router ospf 100Router2(config-router)#network 192.168.1.0 0.0.0.255 area 0Router2(config-router)#exit

Die folgende Abbildung zeigt die Routing-Konfiguration von Router2.OSPF- und EIGRP-Umverteilung

  1. Fahren Sie als Nächstes mit Router3 fort und konfigurieren Sie das OSPF-Routing.
Router3(config)#router ospf 100Router3(config-router)#netzwerk 192.168.1.0 0.0.0.255 Bereich 0Router3(config-router)#Netzwerk 20.0.0.0 0.255.255.255 Bereich 0Router3(config-router)#ausfahrt
  1. Fahren Sie als Nächstes mit Router1 fort und führen Sie den folgenden Befehl aus, um die Routingtabelle zu untersuchen.
 Router1 # IP-Route anzeigen

 Routenumverteilung auf Cisco Router

  1. In der vorhergehenden Abbildung können Sie sehen, dass Router1 nur die direkt verbundenen Netzwerke hat. Die Routen von Router3 können erst hinzugefügt (angekündigt) werden, wenn Sie die Routenumverteilung durchführen.

Routenumverteilung zwischen OSPF und EIGRP durchführen

Jetzt haben Sie Ihre Netzwerktopologie vorbereitet. Mal sehen, wie man EIGRP-Routen in OSPF neu verteilt.

  1. Um EIGRP-Routen in OSPF umzuverteilen, müssen Sie die folgenden Befehle auf Router2 ausführen.
    Router2(config)#router eigrp 100 Router2(config-router)#redistribute ospf 100 metric 1000 100 255 1 1500
  2. Die folgende Abbildung zeigt, wie EIGRP-Routen in OSPF neu verteilt werden. Verteilen EIGRP Routen in OSPF auf Cisco RouterHinweis: Werfen Sie einen genauen Blick auf die vorhergehende Abbildung, um die Syntax und Werte zu verstehen, verwendet EIGRP Routen in OSPF zu injizieren.
  3. Nun wollen wir sehen, wie OSPF-Routen in EIGRP neu verteilt werden. Führen Sie dazu die folgenden Befehle auf Router2 aus.
    Router2(config)#router ospf 100 Router2(config-router)#redistribute eigrp 100 metric 1 subnets
  4. Die folgende Abbildung zeigt, wie OSPF-Routen in EIGRP neu verteilt werden.Einfügen von OSPF-Routen in eigrp
  5. Nachdem Sie die Routenumverteilung zwischen OSPF und EIGRP durchgeführt haben, fahren Sie mit Router1 fort und zeigen Sie die Routingtabelle an.
    Router1#show ip route

    Verbindungswege zwischen ospf und eigrp

  6. Welche Veränderungen haben Sie bemerkt?. In der oben genannten Abbildung sehen Sie, dass 20.0.0.0 / 8- und 192.168.1.0 / 24-Netzwerke über den externen EIGRP-Routing-Algorithmus hinzugefügt werden. Sehen Sie sich nun die Routing-Tabelle auf Router3 an.
Router3 #IP-Route anzeigen

Externes OSPF-Routingprotokoll

In der vorherigen Abbildung sehen Sie, dass 10.0.0.0 / 8- und 192.168.0.0 / 24-Netzwerke über das externe OSPF-Protokoll hinzugefügt werden. Nun können Router1 und Router3 miteinander kommunizieren.