Über Retinol-bindende Proteine:

Retinol-bindende Proteine (RBP) sind eine Familie von Proteinen mit mehreren Funktionen. Sie sind Trägerproteine, die Retinol binden. Bewertung Retinol-bindendes Protein wird häufig verwendet, um die viszerale Proteinmasse in gesundheitsbezogenen Ernährungsstudien zu bestimmen.
Retinol-bindende Proteine und Retinsäure spielen eine wichtige Rolle bei der Modulation der Genexpression und der Gesamtentwicklung eines Embryos. Ein Defizit oder Überschuss einer dieser Substanzen kann möglicherweise zu einer frühen Embryonensterblichkeit oder Entwicklungsfehlbildungen führen. Die Regulation des Transports und Metabolismus von Retinol ist für eine erfolgreiche Schwangerschaft erforderlich und wird über RBP erreicht. Retinol-bindende Proteine wurden im Uterus, Embryo und extraembryonalen Gewebe von Schafen, Rindern und Schweinen identifiziert. Dies deutet darauf hin, dass Retinol-bindende Proteine eine Rolle bei der richtigen Retinol-Exposition gegenüber dem Embryo und dem erfolgreichen Transport an der maternal-fetalen Grenzfläche spielen. Weitere Untersuchungen sind erforderlich, um die Auswirkungen einer schlechten Expression von Retinolbindungsproteinen auf die Schwangerschaft und den Schwellenwert zu bestimmen.

Gene
Zellulär: RBP1, RBP2, RBP5, RBP7
Interstitiell: RBP3
Plasma: RBP4

Retinol-bindende Proteine in der Schwangerschaft
Retinol-bindende Proteine spielen eine wichtige Rolle bei der Differenzierung und dem Wachstum verschiedener Körpergewebe. In der Vergangenheit wurde charakterisiert, dass Embryonen extrem empfindlich auf Veränderungen der Retinolkonzentration reagieren, was zu Spontanaborten und Missbildungen während der Entwicklung führen kann. In einem reifen Tier wird Retinol von der Leber über das Kreislaufsystem transportiert, während es an retinolbindende Proteine an das gewünschte Zielgewebe gebunden ist. RBP ist auch an ein Trägerprotein, Transthyretin, gebunden. Der Prozess, durch den Retinol-bindende Proteine Retinol für die zelluläre Verfügbarkeit freisetzen, wird noch erforscht und ist noch nicht bestimmt.

Synthesestellen
Traditionell wird RBP in der Leber synthetisiert, wobei die Sekretion von den Retinolkonzentrationen abhängt. Die Konzentrationsniveaus scheinen jedoch keinen Einfluss auf die Transkription von RBP Messenger RNG (mRNA) zu haben, die konstant bleibt. Studien und Literatur haben gezeigt, dass das bovine Endometrium als Ort der RBP-Synthese und des Conceptus und des extraembryonalen Gewebes verschiedener Tierarten identifiziert wurde.

Typen
● Plasma-Retinol-bindendes Protein, das Retinol–Transportvehikel im Serum
● CRBP I / II, zellbindende Proteine, die am Transport von Retinol und Metaboliten in Retinylester in Retinsäure oder zur Lagerung beteiligt sind
● CRABPs, zelluläre Retinsäure-bindende Proteine, die Retinol und Retinsäure binden können. Es wurde auch charakterisiert, dass CRABPs an verschiedenen Aspekten des Retinsäure-Signalwegs beteiligt sind, wie z. B. der Regulation und Verfügbarkeit von Retinsäure für Kernrezeptoren