Pyramid Running Sessions werden von vielen Sporttrainern genutzt. Wir mögen sie, weil sie es ermöglichen, eine Reihe von Entfernungen (und möglicherweise Geschwindigkeiten) in einer einzigen Sitzung auszuführen. Hier verwenden wir den Begriff, um jede Sitzung abzudecken, bei der die Entfernung zwischen den Läufen erhöht oder verringert wird, zum Beispiel:

400, 800, 1200, 1600, 1200, 800, 400

600, 500, 400, 300, 200, 100

300, 250, 200, 300, 250, 200

1 meile, 2 Meilen, 3 Meilen, 4 Meilen

Wie Sie sehen können, gibt es eine Vielzahl von Möglichkeiten, wie diese Sitzungen zusammengestellt werden können und wie sie Athleten bei allen Veranstaltungen ansprechen können.

Unsere Trainer wählen Pyramidensitzungen aufgrund ihrer Geschwindigkeits– und Erholungsvariablen aus – diese ermöglichen es, wenn sie manipuliert werden, den Athleten bei verschiedenen Läufen auf unterschiedliche Weise zu überlasten. Zum Beispiel, eher wie ein 1500m-Läufer in einem Rennen, wo ein Tempo für die erste Runde / Runden verwendet wird, ein anderes in der Mitte und noch ein anderes am Ende.

Um herauszufinden, wie wir Ihnen helfen können, Ihren Lauf zu verbessern, folgen Sie einfach diesem Link.

Laktat

Physiologisch kann mit den Laktatspiegeln im Körper des Athleten experimentiert werden, die sich während der Trainingseinheiten ansammeln, um die spezifischen Stärken und Schwächen des Athleten zu ermitteln. Man kann zum Beispiel mit langen langsameren Wiederholungen gut zurechtkommen, aber mit den kurzen schnelleren kämpfen.

Laktat ist eine Chemikalie, die jederzeit in unserem Körper vorhanden ist und zur Energieproduktion beiträgt. Wenn sein Niveau nicht mit der Energieproduktion Schritt halten kann, ändert es seine Chemie, um Milchsäure zu werden, und Übung wird sich verlangsamen und immer schwieriger werden.

Es gibt zwei große psychologische Vorteile, eine Vielzahl von Distanzen in einer Sitzung zu laufen:

  • Erstens; wenn ein Athlet das Gefühl hat, mit beispielsweise 400 m Wiederholungen in eine Brunft geraten zu sein, kann er sein Selbstvertrauen zurückgewinnen, indem er eine andere Distanz erreicht. Dies wäre insbesondere dann der Fall, wenn eine Distanz eingestellt wird, die eine Weile nicht gelaufen wurde und der Athlet in kurzer Zeit eine Verbesserung seiner Zeiten feststellen kann.
  • Zweitens; Wenn die Pyramidensitzung mit einem ziemlich kurzen Lauf endet, kann ihnen das Gefühl, das Schlimmste bereits aus dem Weg geräumt zu haben, oft helfen, die Sitzung stark zu beenden, selbst wenn der Athlet sehr müde ist. Auch wenn die ersten Läufe sehr hart sind, wenn die nachfolgenden Läufe kürzer werden, ist es oft möglich, das gleiche Tempo beizubehalten. Auf der anderen Seite, aber in einer ähnlichen vertrauensfördernden Ader, wenn die Läufe länger werden, kann dies nützlich sein, um Zähigkeit und das Gefühl zu vermitteln, dass das Rennen „einfacher“ wird, wenn schwierige Trainingseinheiten gut gehandhabt werden.

Die Erfahrung hat gezeigt, dass es sinnvoll sein kann, Pyramiden-Sitzungen mit einer Split-Intervall-Sitzung zu kombinieren, zum Beispiel:

Die Erfahrung hat gezeigt, dass es sinnvoll sein kann, Pyramidensitzungen mit einer Split-Intervall-Sitzung zu kombinieren, z.B.

400m, 1 Minute Pause, 400m, 10 Minuten, 300m, 1 min, 300m, 10 Minuten und so weiter

Dies erhöht die Zähigkeit jeder Wiederholung weiter, ist aber ein sehr nützliches Maß dafür, wie nahe ein Athlet für eine bestimmte Distanz an seiner bevorzugten Zeit ist zum Beispiel, indem man eine 800m Wiederholung in 2 x 400m aufgliedert, kann die kombinierte Zeit für beide 400s einen Hinweis darauf geben, was der Athlet hoffen könnte, 800m zu laufen.

In Split-Intervall-Sitzungen werden laufende Wiederholungen in unmittelbarer Nähe zueinander oft über die gleiche Distanz ausgeführt (Sie sehen im obigen Beispiel eine 1-minütige Pause zwischen den Läufen der gleichen Distanz und dann eine 10-minütige Pause, bevor das nächste Paar von Läufen der gleichen Distanz mit den gleichen Wiederherstellungen zwischen und nach den Läufen abgeschlossen wird. Ein sehr intensives Training würde mehrere Läufe beinhalten; aber es könnte fast, wenn nicht intensiver sein, mit nur einem Paar Wiederholungen im Renntempo.

Arten und Definitionen von Laufsitzungen

  1. Laufschritte
  2. Rennstarts – Alle Distanzen
  3. Sprints
  4. Geschwindigkeit / Geschwindigkeit Ausdauer
  5. Milchsäuretraining
  6. Intervalltraining
  7. Fartlek Sessions
  8. Dauerlauf
  9. Erholungsläufe
  10. Schwellen- / Tempoläufe
  11. Split Run Training
  12. Berglauf
  13. Paarlauf Intervalle
  14. Laufrennen

Mehr erfahren / weiterführende Literatur

  1. Training mit Momentum Sports
  2. Kids Coaching über unseren Kestrel Club
  3. Wie Sie für Ihre Veranstaltung trainieren
  4. Running Kit
  5. Erfahren Sie mehr über unsere Spitzensportler