Vor mehr als 3,5 Jahren habe ich meine erste Pressereise besucht – seitdem wurde ich zu mehr als 40 Pressereisen, Fam Trips und Blogger Trips eingeladen. Jetzt ist es an der Zeit, meine Erfahrungen in diesem Beitrag mit Ihnen zu teilen. Bitte beachten Sie, dass ich die Begriffe Pressereise, Fam Trip und Blogger Trip austauschbar verwenden werde – ich beziehe mich einfach auf eine Reise, zu der ein Blogger eingeladen ist.

Heutzutage gibt es immer mehr Reisen, die exklusiv für Blogger und ihr junges Publikum erstellt wurden. Einige Tourismusverbände werden Blogger und Journalisten mischen, andere werden sie streng voneinander trennen. Wenn es nach mir geht: Ich würde mich gerne den Journalisten anschließen.

Alle Pressereisen sind unterschiedlich

Es gibt Pressereisen, die mehr Aktivitäten im Programm haben, als an einem Tag möglich wären. Es gibt kaum einen Moment, um zu atmen und die Stadt oder Region ohne die Gruppe zu erkunden. Oft ist das Programm so vollgepackt, dass man nach dem ersten Tag völlig erschöpft ist. Allerdings sind alle Pressereisen anders, so sind Blogger. Und es gibt Pressereisen, die ein sehr entspanntes Programm geplant haben und Bloggern genügend Platz lassen, um Orte auf eigene Faust zu entdecken.

Tipps für Pressereisen für Blogger

Vor einer Pressereise / A: Einladung erhalten

Bevor ich einer Einladung zu einer Pressereise überhaupt zustimme, frage ich nach dem (vorläufigen) Programm und schaue es mir genau an. Auf diese Weise kann ich sicherstellen, dass diese Reise zu mir und meinen Bloglesern passt. Ein Surftrip nach Spanien passt einfach nicht zu meinem Blog. Damit die Marketingagentur oder die Destination ihre Reise trotzdem erfolgreich organisieren kann, empfehle ich gerne Blogger-Kollegen, die über diese Themen schreiben.

Ich möchte auch wissen, wer sonst noch auf der Reise sein wird – wie groß ist die Gruppe, wie viele Blogger oder Journalisten werden zusammen reisen, kann ich Dinge alleine machen?

Was wird von mir als Blogger erwartet? Facebook Instagram Wie viele Posts gibt es auf Facebook und Instagram? Wie viele Blog-Artikel? Soll ich über etwas Bestimmtes schreiben? Wenn all dies geklärt ist, wissen beide Seiten, mit wem sie sich beschäftigen, und Enttäuschungen werden auf ein Minimum reduziert.

Manchmal bitte ich darum, etwas früher anzureisen und / oder etwas länger zu bleiben. Dies gibt mir Zeit, den Ort in meinem eigenen Tempo zu erkunden und Dinge zu tun, die nicht im Programm stehen.

Was ist mit der Rückerstattung? Wer bezahlt den Transport zum Zielort, ist das Essen inbegriffen und was ist mit Getränken? Bei Auslandsreisen frage ich auch nach den Flügen und ob es Direktflüge ab Wien gibt oder ob es auch möglich wäre, ab Linz zu fliegen.

Gibt es ein Budget? Ist die Reise eine bezahlte Reise oder eine Einladung?

Nach all diesen Informationen akzeptiere oder lehne ich die Einladung ab.

Tauern Spa Kaprun

 Tauern Spa Kaprun

Vor einer Pressereise | B: Anfrage senden

Hin und wieder versuche ich mit Tourismusverbänden und Hotels in Kontakt zu treten und zu fragen, ob sie zusammenarbeiten wollen. In einer ausführlichen E-Mail erkläre ich, was ich geplant habe, wann ich einen Besuch beabsichtige, was ich erwarte und was ich dafür anbieten kann.

Wenn ich nach Hotels suche, mit denen ich zusammenarbeiten kann, sende ich immer mehrere E-Mails gleichzeitig. Warum? Einige Hotels sortieren E-Mails von Bloggern direkt in den Spam-Ordner. Ich bitte immer um mindestens drei Nächte für mich selbst oder zwei. Ich verlange nicht weniger, weil ich nicht so viel Zeit damit verbringen kann, darüber zu schreiben, wenn der Austausch meine Zeit nicht wert ist. Denken Sie darüber nach, wie viel Zeit damit verbracht wird, einen Blog-Beitrag zu schreiben, Fotos zu finden und in sozialen Medien zu veröffentlichen (kennen Sie Ihren Wert).

Tatacoa Wüste Kolumbien

 Tatacoa Wüste Kolumbien

Vor einer Pressereise | Planung und Vorbereitung

Es spielt keine Rolle, ob ich auf einer individuellen Pressereise oder auf einer Reise mit einer Gruppe von Journalisten oder Bloggern bin, ich recherchiere über den Ort. Was gibt es zu sehen, welche Orte werden wir besuchen? Ich möchte auch über Änderungen an der Reiseroute informiert werden.

Ich speichere alle Orte, die wir besuchen und die ich besuchen möchte, entweder auf Google Maps oder maps.me um eine Vorstellung davon zu bekommen, wo wir sein werden. Ich frage die Gastgeber, ob einige der Orte, die ich sehen möchte, zur Reiseroute hinzugefügt werden können.

Ich lasse meine Gastgeber wissen, dass ich kein Fleisch esse, aber Fisch wird in Ordnung sein.

Hashtags: Ich frage meine Gastgeber, welche Hashtags wir verwenden sollen und welche Seiten wir auf unseren Social-Media-Kanälen markieren sollen.

Bevor ich mit dem Packen beginne, durchsuche ich noch einmal das Programm und die relevanten E-Mails. Ich recherchiere auch selbst, was ich mitbringen soll. Außerdem achte ich darauf, dass alle Akkus voll geladen sind, die Speicherkarten leer sind und meine Powerbank gepackt ist.

Einige Blogger lassen die Gastgeber sie bei der Fluggesellschaft einchecken. Ich mache das lieber selbst und wähle einen Sitz, den ich mag. #TeamWindowSeat

Ich drucke die Reiseroute aus, mache Kopien meines Reisepasses und schreibe alle relevanten Telefonnummern auf.

Bonaire Aktivitäten ohne Tauchen

 Bonaire Aktivitäten ohne Tauchen

Während der Pressereise / Vor Ort

Meine wichtigste Regel auf einer Pressereise: Pünktlich erscheinen! Immer!

Wenn ich auf internationalen Pressereisen bin, nehme ich für unseren Guide und Gastgeber österreichische Pralinen mit – natürlich genießen sie diese Geste und werden sich an Sie erinnern.

Ich habe immer ein kleines Notizbuch und einen Stift bereit, um Dinge aufzuschreiben, die ich später in meinem Blog erwähnen möchte. Oft gibt es so viele Informationen auf Pressereisen und obwohl ich immer denke, ich kann mich an alles erinnern, stelle ich am Ende des Tages fest, dass nur sehr wenige Dinge bei mir geblieben sind. Ich versuche, alles so detailliert wie möglich zu schreiben, damit ich die Informationen gut nutzen und zu Hause abspielen kann.

Ich habe noch nie auf einer Pressereise so viel getrunken, dass ich mich hätte schämen sollen. Leider gibt es einige Blogger, die Pressereisen als Trinkfahrten betrachten. Ich bin nicht überrascht, wenn einige Gastgeber nicht für alkoholische Getränke bezahlen.

amazonas kolumbien affe

 amazonas kolumbien affe

Nach der Pressereise / Schreiben + Bericht

versuche ich meine Versprechen an die Gastgeber so gut ich kann einzuhalten. Wenn ich im Vorfeld geklärt habe, was ich wann liefere, dann muss ich mich daran halten und es gibt von keiner Seite böse Überraschungen. Natürlich ist es mir passiert, dass ich eine Frist verpasst habe, aber das sollte die Ausnahme und nicht die Regel sein.

Dazu gehören in der Regel ein oder mehrere Blogbeiträge in Deutsch und Englisch. Diese werden dann auf meinen Social Media Kanälen geteilt. Darüber hinaus gibt es noch – gegebenenfalls – Pinterest Grafiken.

Generell liefere ich immer etwas mehr. Dies hinterlässt bei den Verantwortlichen einen guten Eindruck und Sie werden eventuell wieder eingeladen oder sogar Kollegen empfohlen.

Wenn vereinbart, fasse ich meine Social-Media-Beiträge (Likes, Engagement, Reichweite, …) in einem Bericht zusammen und sende ihn an meinen Kontakt.

Nach der Pressereise ist vor der Pressereise

Nach all dem lehne ich mich zurück und versuche zu analysieren, was gut gelaufen ist und was nicht so gut gelaufen ist. Was waren die Ursachen? Wie kann ich es beim nächsten Mal besser machen?

Ich habe gelesen, was die anderen Bloggerkollegen geschrieben haben, wie sie über die Reise geschrieben haben, wie sie sich dabei gefühlt haben. Gibt es Videos? Ich lasse mich davon inspirieren und nehme Ideen für andere Reisen und Berichte mit.

Wie sind Ihre Erfahrungen mit Pressereisen? Hast du Tipps?

Mach mehr von dem, was dich glücklich macht Chronisches Fernweh

 Mach mehr von dem, was dich glücklich macht Chronisches Fernweh

ps. pin dies für später:

 Pressereise-Tipps für Blogger

Pressereise-Tipps für Blogger