Ragamuffins sind bekannt für ihre süße Natur, und viele dieser Katzen lieben es, wegen ihrer fügsamen Persönlichkeit gehalten und gekuschelt zu werden. Sie wissen vielleicht, dass diese großen kuscheligen Katzen mit der Ragdoll-Katzenrasse verwandt sind, aber was denken Sie sonst noch über sie zu wissen? Werfen Sie einen Blick auf unsere 5 Dinge, die Sie nicht über die Ragamuffin-Katzenrasse wussten, um mehr über diese entzückenden Katzen zu erfahren:

Ragamuffin-3-645mk062211

Ragamuffin-3-645mk062211

über vetstreet.com

1. Schoßhunde der Katzenwelt

Der Ragamuffin ist eine sehr freundliche Rasse, die nichts mehr liebt, als im Schoß ihres Menschen zu sitzen und verehrt zu werden. Wenn ein Ragamuffin nicht damit beschäftigt ist, eine Schoßkatze zu sein, folgen sie ihren Menschen von Raum zu Raum im ganzen Haus. Diese süßen Katzen sind am glücklichsten, wenn jemand zu Hause ist, um Zeit zu verbringen. Fun Fact: Nur weil der Ragamuffin es liebt, direkt auf Ihrem Schoß zu sein, bedeutet das nicht, dass er auf jeden Fall faul ist. Wenn Sie das Katzenspielzeug ausbrechen, sind diese verspielten Kätzchen bereit für Action und Unterhaltung.

(vetstreet.com bietet Tierarzttipps, Tierberatung, Trainingstipps sowie Rasseninformationen zu Katzen, Hunden usw.)

828803620_b0d0daa5fd_z

828803620_b0d0daa5fd_z

Quelle: Saiphfire über Flickr

2. Dies sind einige große Katzen!

Obwohl die Maine Coon die größte domestizierte Katzenrasse ist, ist der Ragamuffin sicherlich eine der größten heute bekannten Katzenrassen. Die meisten Frauen sind 10-15 Pfund bei der Reife, mit Männern nach oben von 20 Pfund oder sogar mehr. Lustige Tatsache: Diese Katzen erreichen ihre volle Reife erst, wenn sie ungefähr 4 Jahre alt sind. Sprechen Sie über eine lange Kitten Hood!

4685392728_fd6fb87aa7_z

4685392728_fd6fb87aa7_z

Quelle: Meredith P. über Flickr

3. Mellow Kitty

Ähnlich wie ihr Cousin, die Ragdoll, werden diese super kühlen Katzen oft schlaff, wenn Sie sie aufheben. Der Ragamuffin ist sehr weich und passt gut zu Kindern und anderen katzenfreundlichen Tieren. Diese welpenähnlichen Katzen werden von vielen wegen ihrer freundlichen Persönlichkeit und ihres starken Wunsches, sich mit Ihnen zu verbinden, geliebt. Und mit ihren superweichen Mänteln können Sie nicht anders, als sie immer wieder zu streicheln … besonders wenn sie vor Vergnügen in Ihren Armen hinken.

7750736126_1453d5ee2d_z

7750736126_1453d5ee2d_z

Quelle: Takashi Hososhima über Flickr

4. Ein gewünschtes Kätzchen

Mit der Popularität und dem gewünschten Temperament der Ragdoll wurde der Ragamuffin gezüchtet, um eine größere Auswahl an Farben und eine größere Katzenrasse anzubieten. Um das unverwechselbare Aussehen des Ragamuffins zu erreichen, kreuzten sich Züchter mit dem persischen, Himalaya- und heimischen Langhaar, um diese wunderschönen Katzen zu erhalten. Alle Ragamuffin-Kätzchen werden weiß geboren und entwickeln mit zunehmendem Alter ihr einzigartiges Farbmuster und Fell. Fun Fact: Obwohl diese Katzen volle flauschige Mäntel haben, müssen sie nur wöchentlich gepflegt werden, da ihr kaninchenartiges Fell nicht matt wird oder sich verheddert.

5528413864_82bd4e8a7a_z

5528413864_82bd4e8a7a_z

Quelle: Bernard Walker über Flickr

5. Ausgezeichnete Wahl als Familienhaustier

Von allen Katzenrassen ist der Ragamuffin sicherlich eine der entspanntesten, die soziale Interaktion von Menschen in ihrem Haushalt liebt. Egal, ob es sich um ein kleines Kind handelt, das sie halten möchte, oder um einen Erwachsenen, der Ragamuffin ist so geduldig und ruhig, dass es ihm nichts ausmacht. Wenn Sie nach einem schönen und weichen, süßen und kuscheligen großen Teddybär-ähnlichen Kätzchen suchen, dann ist ein Ragamuffin vielleicht die perfekte Katzenrasse für Sie!