August27, 20199 min read
Die Meinungen der Mitwirkenden sind ihre eigenen.

An Produktivitätstipps mangelt es nicht. Sie finden sie überall. Das Problem ist, Viele von ihnen sind nur zufällige Ratschläge, die sich die Leute ohne Forschungsunterstützung ausdenken. Es gibt normalerweise nichts zu beweisen, dass die Hacks für irgendjemanden funktionieren.

Bis jetzt.

Anstatt anzunehmen, dass das, was für mich funktioniert, für Sie funktioniert, hat das RAIN Group Center for Sales Research kürzlich die Antworten von mehr als 2.300 Geschäftsleuten untersucht, um herauszufinden, welche Arbeitsgewohnheiten und Hacks in verschiedenen Kombinationen die Produktivität steigern.

Aufgelistet sind 36 wahnsinnig nützliche Produktivitäts-Hacks, die von „den extrem Produktiven“ (den XP) eingesetzt werden, in der Reihenfolge von der größten Häufigkeit an. Während die oben genannten häufiger vorkommen, bedeutet dies jedoch nicht, dass die unten aufgeführten weniger effektiv sind.

Verwandt: 10 Produktivitäts-Hacks für Ihre Arbeitsumgebung

Hacks haben diese Liste nur erstellt, wenn die Forschung ihre Aufnahme als wichtig für die Produktivität unterstützt hat.

Sich selbst zur Rechenschaft ziehen.

Auf Platz 1 der häufigsten Verhaltensweisen der XP (extrem produktiv) stimmen 76 Prozent von ihnen zu, dass sie sich selbst zur Rechenschaft ziehen, um das zu tun, was sie sagen, dass sie tun werden.

Sind sehr getrieben.

Die XP sind außergewöhnlich wahrscheinlicher (74 Prozent) als „der Rest“ (34 Prozent). Tatsächlich sind sie 2, 2-mal entschlossener zum Erfolg als die anderen.

Sind sehr proaktiv.

Von den BEFRAGTEN geben 67 Prozent an, proaktiv zu sein, gegenüber nur 25 Prozent der übrigen. Im Gegensatz zu letzterem schaffen die XP ihren Erfolg, anstatt darauf zu warten, dass er eintritt.

Insgesamt produktive Gewohnheiten haben.

63 Prozent der Befragten sind sich einig, dass sie insgesamt produktive Gewohnheiten haben, die zu ihrem Erfolg beitragen. Die XP haben auch 5,3-mal häufiger produktive Arbeitsgewohnheiten als die anderen.

Folgen Sie einer konsequenten Morgenroutine.

Wenn es darum geht, jeden Tag produktiv zu starten, haben 57 Prozent der BEFRAGTEN eine Morgenroutine, um dies zu erreichen.

Haben Sie eine produktive Umgebung.

Von den XP haben 56 Prozent eine produktive Arbeitsumgebung. Sie organisieren ihre Arbeitsumgebung 3, 3-mal häufiger als die anderen, um die Produktivität zu maximieren.

Energie erhalten.

Die XP sind in der Lage, regelmäßig Energie für lange Zeiträume zu erhalten (53 Prozent gegenüber 15 Prozent), was darauf hindeutet, dass sie ein Gleichgewicht zwischen Arbeit und Zeit zum Nachfüllen ihrer Tanks gefunden haben. Dies ist auch ein Schlüsselfaktor für extreme Produktivität.

Mehrere Aufgaben.

Die Hälfte der XP sind Multitasker – aber sie sind keine schnellen Task-Switcher. Sie sind 2,3-mal häufiger Multi-Task im Vergleich zu den anderen.

Planen Sie wöchentliche Aktionen.

Fast 50 Prozent der Befragten planen wöchentlich Prioritäten und Arbeitsaktivitäten, damit sie über ihre Arbeitsentscheidungen nachdenken können. Sie tun dies 2,9-mal häufiger als andere.

Maximieren Sie die Investitionszeit.

Fast die Hälfte der Menschen verbringt so viel Zeit wie möglich mit Aktivitäten, die die besten Ergebnisse und Erfolge erzielen. Tatsächlich verbringen die CHINESEN durchschnittlich 46 Prozent mehr Zeit mit Investitionsaktivitäten pro Tag als der Rest.

Betreten Sie die Zone.

Wenn es Zeit ist, sich zu konzentrieren, stimmen 49 Prozent der XP zu, dass sie regelmäßig in die „Zone“ eintreten, einen Zustand extremer Produktivität. Sie tun dies 2,6-mal häufiger als der Rest.

Related: Expert Productivity Hacks von Top-südafrikanischen Unternehmern

Zerlegen Sie große Aufgaben in kleinere.

Fast die Hälfte der Benutzer gibt an, dass sie, wenn sie mit einer großen Aufgabe überfordert sind, diese in kleinere Aufgaben aufteilen, die zugänglicher sind.

Beginnen Sie mit der Aktivität mit der größten Auswirkung.

Ungefähr 48 Prozent der Befragten beginnen jeden Tag mit der Arbeit an der Aktivität, die am meisten zu ihrem Gesamterfolg beiträgt.

Verfolgen Sie den Fortschritt wöchentlich.

Wenn es darum geht, den Fortschritt im Auge zu behalten, verfolgen 44 Prozent der XP ihren Fortschritt wöchentlich darüber, wie es ihnen im Vergleich zur Erreichung ihrer kurzfristigen Ziele geht. Sie tun dies 3.4 mal häufiger als der Rest.

Verwenden Sie positives Selbstgespräch als Produktivitäts-Hack.

Von den BEFRAGTEN praktizieren 43 Prozent regelmäßig positives Selbstgespräch. Dies hilft ihnen, in die Erfolgsmentalität zu gelangen.

Beginnen Sie sofort.

Etwa 42 Prozent der Befragten stimmen zu, dass sie sofort beginnen, wenn sie an etwas denken, das sie tun sollten. Sie tun dies 3,5 mal häufiger als der Rest.

Erholen, wenn entgleist.

42 Prozent der Befragten geben an, dass sie sich schnell erholen können, wenn sie nicht mehr produktiv sind. Wenn es darum geht, wieder auf Kurs zu kommen, erholen sich die XP 5.3-Zeiten eher, nachdem sie entgleist sind.

Kalender Investitionstätigkeit.

Ungefähr 41 Prozent der XP blockieren jede Woche die Zeit in ihrem Kalender, um an ihren wichtigsten Aktivitäten zu arbeiten. Sie sind fast 2 mal wahrscheinlicher, dies im Vergleich zu den anderen zu tun.

Haben Ziele geschrieben.

Es ist wichtig, klar definierte, schriftliche kurz- und langfristige Ziele zu haben. Tatsächlich haben 40 Prozent der SPIELER Ziele geschrieben, 3,3 mal mehr als der Rest.

Widme ungeteilte Aufmerksamkeit.

Bei der Konzentration schalten 39 Prozent der Teilnehmer alles andere aus und widmen ihre ganze Aufmerksamkeit für mindestens kurze Zeit nur einer Aktivität. Sie sind 2,3 mal wahrscheinlicher, dies zu tun als der Rest.

Sind aktiv und fit.

Fast 40 Prozent der Befragten geben an, aktiv und körperlich fit zu sein. Wir fanden auch, dass dieses Verhalten ein wichtiger Treiber des Glücks ist, was bedeutet, dass je mehr Sie zustimmen, dass Sie aktiv sind, desto glücklicher werden Sie sein. Dies ist ein Produktivitäts-Hack für Ihre Arbeit und Ihr Privatleben.

Nimm dir wertvolle Zeit.

38 Prozent der BEFRAGTEN, die als Nummer 1 der Schlüsselfaktoren für das Glück gelten, widmen regelmäßig die richtige Zeit den Aktivitäten, die sie schätzen. Die XP genießen die Zeit, die sie lieben 2,2 mal häufiger als der Rest.

Verwandt: 12 Unkonventionelle Produktivitäts-Hacks

Deaktivieren Sie Warnungen.

In 36 Prozent der Fälle sind die Warnungen deaktiviert (z. B. für Nachrichten auf Telefonen, Computern, eingehende E-Mails usw.). Sie sind in der Lage auszuschalten und die Dellen, Summen und Ringe 1,8 mal häufiger als der Rest zu vermeiden.

Reagiere nicht auf die Agenden anderer.

35 Prozent der Befragten, die als Haupttreiber für extreme Produktivität anerkannt sind, geben an, dass sie nicht ständig auf die Agenden anderer reagieren, sondern ihre eigenen vorantreiben. Sie tun dies 3,5 mal häufiger als der Rest.

Konzentrat für längere Zeit.

Fast 35 Prozent der Befragten stimmen zu, dass sie sich den ganzen Tag über längere Zeit konzentrieren können. Sie können sich konzentrieren und bekommen, was sie brauchen, um 3,8 mal häufiger als der Rest zu erledigen.

Planen Sie, wie Sie auf Trigger reagieren.

Die XP (32 Prozent) planen im Voraus, wie sie auf Auslöser, Ereignisse und Personen reagieren, die sich negativ auf ihre Produktivität auswirken. Sie sind 3,2 mal wahrscheinlicher, dies zu tun als der Rest.

Pflegen Sie die kleinste Prioritätsliste.

Ungefähr 32 Prozent der Befragten geben an, dass sie Prioritäten auf die notwendigste, kleinstmögliche Liste reduzieren, verglichen mit nur sechs Prozent der übrigen.

Signal „Bitte nicht stören.“

Das XP-Signal „Nicht stören“, wenn sie nicht gestört werden möchten. Tatsächlich stimmen 31 Prozent von ihnen zu, dass sie, wenn sie sich konzentrieren, die Leute wissen lassen, dass es kein guter Zeitpunkt ist, sie zu stören. Sie tun dies 3,4 mal häufiger als der Rest.

Verfolgen Sie ihre Zeit.

Die XP (30 Prozent) verfolgen ihre Zeit akribisch. Sie verstehen, dass der Schlüssel zum Erfolg darin besteht, die Investitionszeit zu maximieren, und überwachen ihre Zeit fünfmal häufiger als der Rest.

Lassen Sie sich nicht ablenken.

Wenn es Zeit ist, sich zu konzentrieren, lassen sich 30 Prozent der XP nicht von Menschen oder Technologie ablenken. Im Vergleich zu den anderen tun die XP dies 3,8-mal häufiger.

Beenden Sie unkluge Aktivitäten schnell.

Die BEFRAGTEN (30 Prozent) stimmen zu, dass sie, wenn sie eine Aktivität ausführen oder eine Gewohnheit fortsetzen, die sie beenden möchten, schnell aufhören, sobald sie erkennen, dass sie sollten. In der Tat tun sie dies 4,3 mal häufiger als der Rest.

Sag nein.

Von den BEFRAGTEN sagen 26 Prozent nein, selbst wenn es schwierig ist, dies zu tun, wenn sie mit etwas konfrontiert werden, das sich negativ auf ihre Produktivität auswirkt. Sie sagen nein zu Menschen und Aktivitäten, die sie 3, 7-mal häufiger entgleisen lassen als die anderen.

Aktivitäten mit geringer Auswirkung minimieren.

Etwa 25 Prozent der UNTERNEHMEN minimieren, vermeiden oder lagern Aktivitäten mit geringen Auswirkungen konsequent aus, verglichen mit nur sechs Prozent der übrigen.

Sind schwer zu unterbrechen.

Fünfundzwanzig Prozent der XP machen es sehr schwierig, sie zu unterbrechen, wenn sie sich konzentrieren müssen. Tatsächlich vermeiden sie dreimal häufiger Unterbrechungen als der Rest.

Related: Fünf Produktivitäts-Hacks für globale, Remote-Teams

Übe Achtsamkeit.

Wenn es darum geht, Achtsamkeit zu üben und / oder zu meditieren, tun dies 19 Prozent der BEFRAGTEN, das ist mehr als das Doppelte dessen, was

Eine „Nein“ -Liste führt.

Von den XP führen 11 Prozent eine aktive „Nein“ -Liste, damit sie wissen, welche Aktivitäten zu vermeiden sind. Während jedoch nur 11 Prozent es tun, tun sie es 5,5 mal häufiger als der Rest.

Auf der ganzen Linie sind die XP viel wahrscheinlicher als der Rest, jedes dieser Attribute und Verhaltensweisen zu zeigen. In einigen Fällen bis zu 5,5-mal wahrscheinlicher. Selbst die Verhaltensweisen, die insgesamt selten praktiziert werden, werden vom XP viel regelmäßiger praktiziert.

Es ist unrealistisch zu erwarten, dass eine einzelne Person all diese Verhaltensweisen praktiziert. Wenn Sie jedoch einige auswählen und sie zu einem Teil Ihrer täglichen Arbeitsgewohnheiten und -routinen machen, wird Ihre Produktivität steigen.